Botanikschule

Botanikschule

Die Botanikschule ist eine Kooperation zwischen dem Land Sachsen, der Stadt Leipzig und dem Botanischen Garten der Universität Leipzig. Der Unterricht wird an drei Tagen  in der Woche von Frau Antje Starke durchgeführt. Die Botanikschule wird sehr  gut angenommen, die Nachfrage ist dementsprechend groß. Pro Schuljahr sind etwa 3500 Schüler Gast unserer Einrichtung. Für den Unterricht werden das Freiland, der Apothekergarten, der Duft- und Tastgarten sowie die Gewächshäuser genutzt.

Es gibt Unterrichtsprogramme für alle Schularten und alle Klassenstufen, wobei sich die Programme je nach Altersstufe in ihrer Länge und den Themen unterscheiden. Alle Themen sind lehrplangerecht, sie betreffen die Fächer Sachkunde, Biologie und den fächerverbindenden Unterricht. Auch für die Ausbildung von Referendaren und die Lehrerweiterbildung gibt es passende Angebote.

Die Schüler arbeiten mit vielfältigen Methoden und Sozialformen wie Partnerarbeit, Stationsbetrieb und Einzelarbeit. Sie können im Botanischen Garten sehr gut Theorie und Praxis verbinden, zum Beispiel  Heilpflanzen im Apothekergarten suchen, auf Farbensuche gehen, Tiere und  Pflanzen am Teich beobachten... Den Unterricht bereichern häufig praktische Dinge wie Experimente, das Stecken eines Obstspießes, das Herstellen eines  Schokoladenapfels oder das Gestalten von Postern für das Klassenzimmer. Bei  manchen Programmen können die Schüler auch selbst etwas pflanzen oder stecken,  sehr beliebt sind dabei die Herbst-, Weihnachts- und Osterprogramme.

Angebote für Schulklassen:

Grundschule

Mittelschule

Gymnasien

last modified: 04.04.2014