Juni 2017

Juni 2017: Rose (Rosa)

Rosa beggeriana

Eine der bekanntesten Pflanzengattungen überhaupt dürfte die Rose (lat. Rosa) sein. Es gibt viele tausende Varietäten, Sorten und Züchtungen in etwa 350 Arten. Die genaue Artenzahl kann gar nicht richtig bestimmt werden, denn die Rose wurde bereits im Altertum geschätzt und gezüchtet. Viele dieser Züchtungen gerieten im Laufe der Zeit in die freie Natur und hybridisierten wiederum mit Wildrosen oder anderen Kulturrosen, so dass deren Ursprung nicht mehr genau nachgewiesen werden kann.

Rosa gymnocarpa

Rosen sind kleine, an der Basis verholzende Sträucher, die sich mit Hilfe von Stacheln (NICHT Dornen!) im Gestrüpp festhalten und an anderen Pflanzen emporklimmen können sowie auch Fressfeinde auf Abstand halten. Rosen sind Pollenblumen: im Frühsommer sammeln Bienen und Hummeln den Pollen zur Verköstigung ihres Nachwuchses. Wilde Rosen sind in der freien Natur sehr selten geworden. Möchten sie unseren fleißigen Helfern und Honigproduzenten etwas Gutes tun, dann sollten sie in ihrem Garten keine gefüllten Rosen stehen haben. Denn nur die ungefüllten Rosen bieten den Bestäubern tatsächlich Nahrung. Bei den gefüllten Rosen wurden die Pollen-produzierenden Staubblätter zu Blütenblättern umgezüchtet. Vor solchen Rosen verzweifeln die Bestäuber: vom starken Duft angelockt verausgaben sie sich auf der Suche nach dem fehlenden Pollen – und haben vielleicht nicht mal mehr die Kraft, zurück zu ihrem Bau zu fliegen.

Rosa omeiensis

Der Duft wird auch von uns Menschen sehr geschätzt. Er wird als Rosenöl aus den Blütenblättern, hauptsächlich der Damaszenerrose, gewonnen und wurde vor noch nicht allzu lange Zeit mit Gold aufgewogen. Er hat antibakterielle Wirkung und kommt in der Parfümindustrie zur Anwendung. Das bei seiner Gewinnung anfallende Nebenprodukt Rosenwasser wird bei der Marzipanherstellung geschätzt.

Rosa prattii

Im Botanischen Garten können sie sich an verschiedenen Plätzen von der Faszination der Wildrosen überzeugen. Eine Auswahl haben wir nebenbei abgebildet.

Rosa tuschetica, alle Bilder W. Teschner
letzte Änderung: 06.06.2017