Wasserpfad

Wasserpfad im Botanischen Garten

Liebe Besucher des Wasserpfades,

unsere Erde beherbergt etwa 380.000 verschiedene Pflanzenarten und beinahe wöchentlich werden neue Arten beschrieben. Keine gleicht der anderen. Jede hat einen eigenen genetischen Code, ein eigenes Aussehen, ein eigenes Verbreitungsgebiet, eine eigene chemische Zusammensetzung und ganz besondere eigene Fähigkeiten. Diese „Eigenheiten“ machen die biologische Vielfalt – die Biodiversität – unseres Planeten aus.

Botanische Gärten präsentieren die Vielfalt der Pflanzen, indem bereits ihre Anordnung eine Geschichte erzählt. Die meisten unserer 5057 Arten sind beispielsweise so gepflanzt, dass sie wichtige Vegetationsbilder und die Vielfalt der Ökosysteme unseres Planeten darstellen – wie die „asiatische Steppe“ und das „Alpinum“ im Freiland oder die tropischen Regenwälder in den Gewächshäusern. In unserer systematischen Abteilung dagegen sind die Pflanzen nach ihrer Verwandtschaft und Entwicklungsgeschichte gruppiert.
Aber jenseits von Pflanzengeographie und Evolution gibt es unzählige weitere Geschichten, die erzählt werden können und die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Unsere Pfade haben genau diese Aufgabe. Jeder Pfad erzählt eine eigene botanische Geschichte und führt Sie dabei quer durch die verschiedenen Abteilungen des Gartens. Jeder Pfad hat einen Beginn und ein Ende und die einzelnen Stationen bauen aufeinander auf, wie die Kapitel eines Buches. An jeder Station wird Ihnen eine Pflanzenbotschafterin von sich berichten – entweder geschrieben auf den Seiten dieses Heftes, gesprochen über Ihr Smartphone oder beides über eine interaktive Grafik auf unserer Internetseite. In der Mitte des Hefts finden Sie eine Karte zur Orientierung. In unserem Garten werden Sie Pfadsymbole erblicken, auf denen die Stationsnummer und eine „Schlagzeile“ zu lesen sind. Zu jeder Station gehören weiterhin erklärende Bilder in diesem Heft und zusätzliche Exponate. Sie brauchen wenig Vorkenntnisse, aber viel Neugier. Und etwas Zeit, dann sind Ihnen viele „Aha“-Erlebnisse sicher.

Der Wasserpfad, unser erster Pfad, ist ein Projekt des durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig, das mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Leipzig realisiert wurde. Auf ihm werden Sie entlang von 21 Stationen erfahren, warum Pflanzen Wasser dringend brauchen, welche Wunder sie vollbringen, um immer genug davon zur Verfügung zu haben, und auch was sie tun, wenn es „zu viel des Guten“ und Wasser im Überfluss vorhanden ist. Um Andreas W. F. Schimper, den berühmten deutschen Botaniker und Begründer der Pflanzenökologie (*1856 †1901) zu zitieren: „Unter den auf das Pflanzenleben wirkenden Factoren ist keiner so durchsichtig als der Einfluss des Wassers“. Wasser ist also ein Schlüssel für das Verständnis der pflanzlichen Biodiversität.

Viel Erkenntnisfreude wünscht 

Christian Wirth

letzte Änderung: 06.07.2015