Forschung

Forschung im Botanischen Garten

Der Botanische Garten bietet in den Gewächshäusern und Freiflächen vielfältige Möglichkeiten zu wissenschaftlichen Experimenten der Arbeitsgruppen des Instituts.

Der aktuelle Schwerpunkt liegt auf der Untersuchung von funktioneller Biodiversität, also der vielfältigen Ausprägung von pflanzlichen Merkmalen wie z.B. Blattgrößen, -formen und Blattfestigkeit. Anstatt sich jedoch auf die vergleichsweise einfache Messung von Sproßmerkmalen zu beschränken, liegt der Schwerpunkt der Messungen hier in der Wurzelforschung. Wurzelmerkmale werden z.B. mit Hilfe von 60 cm tiefen Röhren studiert, die eine Messung von Wurzellängen, -dichten, tiefen und die Verteilung der Wurzeln im Boden zulassen und individuell bewässert werden können.

Neben den morphologischen und strukturellen Merkmalen sind auch physiologische Merkmale und ihre unterschiedliche Ausprägung in verschiedenen Pflanzenarten von Interesse. So messen wir beispielsweise Kenngrößen der Photosyntheseleistung der Arten oder auch Aufnahmeraten von Nährstoffen durch die Wurzeln. Generell werden alle Merkmale immer vergleichend für viele Arten gemessen, denn nur so sind Aussagen über eine möglicherweise erhöhte Funktionalität von artenreichen Beständen möglich.

letzte Änderung: 24.03.2014